Waffenschrankkaufen AT

Herzlich willkommen

0 Artikel - 0,00 €

Informationen zum Waffenschrank

 

Der Waffenschrank ist ein aus Stahl gefertigtes, robustes Sicherheitsbehältnis, also im Prinzip einTresor für Waffen. Bei Waffenschränken wird unterschieden zwischen Munitionsschrank, Kurzwaffentresor und Langwaffenschrank. Bitte beachten Sie – ein verantwortungsvoller und sachgemäßer Umgang mit Kurzwaffen, Langwaffen und Munition ist oberstes Gebot!

Entscheidend für die Wahl des richtigen Waffenschrankes ist die Art der Waffe. Der Erwerbsberechtigte des Waffenschrankes muss gewährleisten, dass nur er beziehungsweise weitere erwerbsberechtigte Personen Zugriff zum Waffenschrank und die darin gelagerten Waffen haben. Schützen Sie Ihre Familie und vor allem Ihre Kinder. Sie sollten auf keinen Fall in Kontakt mit den gefährlichen Pistolen & Revolvern oder auch mit den Flinten & Gewähren kommen. Daher sollte der Waffenschrank mit seinem besonderen Inhalt immer außer Sicht- und Reichweite von Kindern aufgestellt werden. Bedenken Sie, dass durch die richtige Standortwahl schon eine Gefahrenquelle ausgeschlossen werden kann.

Waffenschränke gibt es in verschiedenen Varianten und unterschiedlichen Sicherheitsstufen. Sie entsprechen in ihrer Bauweise und den verschiedenen Sicherheitsklassen den Tresoren. Ein Waffenschrank muss zwar nicht verankert werden, jedoch empfehlen wir eine ordnungsgemäße Verankerung.

Bitte beachten Sie Folgendes bei der Ausstattung Ihres Waffenschrankes:

  • Um eine senkrechte Lagerung zu ermöglichen benötigen Langwaffen Waffenhalter.
  • Zur Befestigung von Kurzwaffen sind Halteklammern unerlässlich.
  • Zur Lagerung der Munition müssen abschließbare Fächer angebracht werden beziehungsweise ein Innentresor für die gemeinsame Verwahrung von Munition und Waffen.

 

 

Das Waffengesetzt bezieht sich auf den privaten Wohnbereich. In unbewohnten Objekten ist die Lagerung von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition verboten, auch wenn sämtliche Waffen ordnungsgemäß in einem Waffenschrank untergebracht wären. Nehmen Sie bitte die Beratung von Jagdbehörden, Ordnungsämtern oder Polizei-Beratungsstellen in Anspruch, falls Sie den Waffenschrank oder Munitionsschrank in einem Verein aufstellen möchten. Das fachkundige Personal berät Sie gerne und Sie ersparen sich sicher eine Menge Ärger, wenn die Frage der Aufstellung gleich von Anfang an gelöst wird.

 

Wir weisen darauf hin, dass für den Waffenbesitz in Österreich und in Deutschland unterschiedliche Gesetze bestehen.

Für Besitzer von Waffen in Österreich gilt:
Der Besitzer von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition muss sicherstellen, dass nur er alleine Zugriff auf seine Schusswaffen/Munition hat und Unbefugten der Zugriff verweigert wird.

Für Besitzer von Waffen in Deutschland gilt:
In Deutschland gilt das Bundeswaffengesetz laut §36. Lt. Gesetz müssen Langwaffen, Kurzwaffen und Munition getrennt voneinander gelagert und sicher in einem Waffenschrank aufbewahrt werden.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite zum Waffengesetz.

 

Hier einige Beispiele:

  • In einem Stahlbehältnis ohne Klassifizierung darf man Munition alleine aufbewahren.
  • Bis zu 5 Kurzwaffen ohne Munition können in einem Möbeltresor mit der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992 Stand Mai 1995 gelagert werden.
  • Bis zu 10 Kurzwaffen samt Munition dürfen in einem Wertschutzschrank der Klasse EN-0 (N) untergebracht sein.
  • Verfügen Sie über mehr als 10 Kurzwaffen inklusive Munition, dann benötigen Sie einen Wertschutzschrank der Klasse EN-1.
  • Besitzen Sie bis zu 10 Langwaffen und wollen diese ohne Munition lagern, dann ist ein Waffenschrank der Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 Stand Mai 1995 nötig.
  • Falls ein Waffenschrank der Sicherheitsstufe A mit einem Innentresor der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992 Stand Mai 1995 ausgerüstet ist, dürfen bis zu 10 Langwaffen im Waffenschrank und bis zu 5 Kurzwaffen ohne Munition im Innentresor untergebracht sein.
  • Bis zu 10 Langwaffen und maximal 5 Kurzwaffen ohne Munition können in einem Waffenschrank der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992 Stand Mitte Mai 1995 aufbewahrt werden.
  • Wollen Sie mehr als 10 Langwaffen, 10 Kurzwaffen und die Munition für beide Waffenarten lagern, dann brauchen Sie einen Waffenschrank mit einem Widerstandsgrad 0/N.

Newsletter Abonnieren

Lassen Sie sich über unsere neuen Angebote und Produkte informieren.

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Verwendung der Seite akzeptieren sie dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
x